Hero_Protein-Power

Protein-Power von Hüttenkäse

Was Hüttenkäse bei einer eiweißreichen Ernährung alles leistet? Mehr als Du denkst!

Proteine gehören zu den Grundbausteinen Deines Körpers. Ohne sie könntest Du keine neuen Zellen bilden, keine Muskeln aufbauen und Verletzungen könnten nicht verheilen. Dein Stoffwechsel bildet diese körpereigenen Eiweiße aus Aminosäuren, von denen er einige selbst herstellen kann. Andere jedoch, die essentiellen Aminosäuren, musst Du über die Nahrung aufnehmen. Der Schlüssel zu einer guten Versorgung ist eine ausgewogene Ernährung mit wertvollem Eiweiß. Ein Lebensmittel, das dabei häufig unterschätzt wird, ist Hüttenkäse. Dabei spricht reichlich für den Genuss der feinen Körnchen.

Hier sind 5 gute Gründe, Dir die geballte Protein-Power von Hüttenkäse zunutze zu machen:

1. Natürlich proteinreich
Statt auf teure Nahrungsergänzungsmittel zurückzugreifen suchst Du nach natürlichen Proteinquellen? Dann sollte Hüttenkäse in deinem Kühlschrank nicht fehlen. Mit 25g Eiweiß deckt eine 200g-Portion nämlich schon fast die Hälfte Deines Tagesbedarfs. Das ist fast viermal so viel wie bei einem Glas Vollmilch (200ml) und etwa dreimal so viel wie bei einer gleich großen Portion fettarmem Joghurt.
Mit seinem 12,3%-igen Proteinanteil ist Hüttenkäse also gleichauf mit Tofu und Linsen, den Top-Eiweißlieferanten aus der Pflanzenwelt.

2. Hüttenkäse hat Ausdauer
Hüttenkäse stellt schnell Protein bereit und macht zugleich lange satt. Das liegt daran, dass er zwei verschiedene Eiweißarten enthält, die sich bei der Verdauung völlig verschieden verhalten: Molkenprotein und Casein. Das Molkenprotein kurbelt nicht nur die Muskelregeneration an, sondern wird auch schnell verstoffwechselt und steht quasi sofort als Baustoff bereit. Da dieses Protein schnell aufgebraucht wird, währt dieser Effekt jedoch nur kurz. Das enthaltene Casein beschäftigt Deinen Stoffwechsel deutlich länger und versorgt Deinen Körper für bis zu acht Stunden mit Protein. Außerdem haben Forscher herausgefunden, dass ein Stoff namens Casomorphin im Casein die Magentätigkeit verlangsamt. Diese zwei Effekte tragen dazu bei, dass Hüttenkäse lange satt macht.

3. Qualitätsurteil: Sehr gut
Eine Methode, nach der die Qualität von Nahrungsproteinen eingestuft wird, ist ihre Biologische Wertigkeit (BW). Sie gibt an, wie viel des aufgenommenen Proteins der Körper in eigenes Eiweiß umwandeln kann. Und hier gehören Milchprodukte wie Hüttenkäse zu den Spitzenreitern. Das liegt an der Zusammensetzung des Proteins. Je ähnlicher es körpereigenem Eiweiß in seinem Aufbau und den enthaltenen Aminosäuren ist, desto mehr davon lässt sich verwerten. Tierisches Protein ist unserem eigenen dabei normalerweise ähnlicher als pflanzliches.

4. Fettarmer Genuss
Mit weniger als 4% Fett ist Hüttenkäse sehr bekömmlich und enthält zusätzlich gleich mehrere fettlösliche Vitamine. Zwar weisen einige andere Käsesorten oder auch Fleisch prozentual mehr Eiweiß auf, doch ist ihr Fettgehalt zugleich unverhältnismäßig höher. Das liegt am Herstellungsprozess. Denn während im Hüttenkäse noch viel Wasser zurückbleibt, wird der Käsebruch bei Gouda, Gorgonzola und Co. gepresst – die Flüssigkeit entweicht und der Kaloriengehalt steigt dadurch an.

5. So individuell, wie Dein Geschmack
Du wünschst Dir Ideen, wie Du Hüttenkäse öfter in Deinem Speiseplan unterbringen kannst? Als Snack lässt sich Hüttenkäse sowohl süß mit Früchten oder Honig als auch herzhaft genießen – z. B. mit Salz und Pfeffer. Er ergibt ein eiweißreiches Salat-Topping oder eine frische Beilage zu Fleisch und Fisch. In Suppen oder Aufläufen kann er Sahne und Crème fraîche ersetzen und zwar mit herrlich cremigem Ergebnis. Selbst beim Backen kannst Du bis zur Hälfte des im Rezept angegebenen Fetts durch Hüttenkäse ersetzen. Sind im Rezept z. B. 200g Butter vorgesehen, kannst Du Dir 650 Kalorien sparen, indem Du stattdessen 100g Butter und 100g Hüttenkäse nimmst.

Weitere Artikel

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Dir ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Du entscheidest selbst, welche Du zulassen möchtest. Datenschutzhinweise & Impressum