Zutaten
Zubereitung
Ernährung

Zubereitung

  1. Melonen-Torte
    Wassermelone in 2-3 cm dicke runde Scheiben schneiden. Dann jede Scheibe in 6 gleichgroße „Kuchenstücke“ zerteilen. Auf die Stücke jeweils einen Löffel Gervais Hüttenkäse geben und darauf frische Beeren der Saison verteilen. Mit Agavendicksaft feine Fäden über die belegten Melonenscheiben gleiten lassen. Minze waschen, die Blättchen abzupfen und die Melonen-Torte damit dekorieren.
  2. Gefüllte Galiamelone
    Galiamelone halbieren. Aus den Melonenhälften jeweils die Kerne mit einem Esslöffel herausschaben. Das Fruchtfleisch in den Melonenhälften lassen und diese zur Seite legen. Schnittlauch und Petersilie waschen, einige Blätter abzupfen und für die Dekoration beiseitelegen. Übrige Kräuter fein zerschneiden und mit dem Hüttenkäse vermischen. Hüttenkäse-Kräuter-Mischung zu dem Fruchtfleisch in die Melonen-Hälften geben und alles vermischen. Dann mit restlichem Schnittlauch und Petersilie garnieren. Tipp: Hierzu passt leckerer Parmaschinken und z. B. feines Oliven-Ciabatta.
  3. Melonen-Perlen mit Nuss-Parmesan-Pesto auf Hüttenkäse
    Aus der Wassermelone mit einem Kugelausstecher runde Melonenkugeln formen und diese in eine Schüssel geben. Nuss-Mix mit etwas Olivenöl und dem Parmesan in einem Becherglas mit dem Stabmixer zu einem Pesto vermixen. Anschließend alles über die Melonenkugeln geben. Gervais Hüttenkäse auf einer flachen Platte anrichten und die Pesto-Melonen-Kugeln darauf verteilen. Schnittlauch und Petersilie waschen, grob hacken und über die Pesto-Melonen-Kugeln streuen.

Tipp: Wer es etwas bissfester mag, kann die Nüsse auch mit einem Messer grob hacken und den Parmesan reiben.

Nährwerte (pro Portion)

Brennwert 3941 kJ / 942 kcal
Kohlenhydrate105 g
Fett37 g
Eiweiß34 g

Ernährungshinweise

vegetarisch
glutenfrei
low carb

Zubereitung

  1. Melonen-Torte
    Wassermelone in 2-3 cm dicke runde Scheiben schneiden. Dann jede Scheibe in 6 gleichgroße „Kuchenstücke“ zerteilen. Auf die Stücke jeweils einen Löffel Gervais Hüttenkäse geben und darauf frische Beeren der Saison verteilen. Mit Agavendicksaft feine Fäden über die belegten Melonenscheiben gleiten lassen. Minze waschen, die Blättchen abzupfen und die Melonen-Torte damit dekorieren.
  2. Gefüllte Galiamelone
    Galiamelone halbieren. Aus den Melonenhälften jeweils die Kerne mit einem Esslöffel herausschaben. Das Fruchtfleisch in den Melonenhälften lassen und diese zur Seite legen. Schnittlauch und Petersilie waschen, einige Blätter abzupfen und für die Dekoration beiseitelegen. Übrige Kräuter fein zerschneiden und mit dem Hüttenkäse vermischen. Hüttenkäse-Kräuter-Mischung zu dem Fruchtfleisch in die Melonen-Hälften geben und alles vermischen. Dann mit restlichem Schnittlauch und Petersilie garnieren. Tipp: Hierzu passt leckerer Parmaschinken und z. B. feines Oliven-Ciabatta.
  3. Melonen-Perlen mit Nuss-Parmesan-Pesto auf Hüttenkäse
    Aus der Wassermelone mit einem Kugelausstecher runde Melonenkugeln formen und diese in eine Schüssel geben. Nuss-Mix mit etwas Olivenöl und dem Parmesan in einem Becherglas mit dem Stabmixer zu einem Pesto vermixen. Anschließend alles über die Melonenkugeln geben. Gervais Hüttenkäse auf einer flachen Platte anrichten und die Pesto-Melonen-Kugeln darauf verteilen. Schnittlauch und Petersilie waschen, grob hacken und über die Pesto-Melonen-Kugeln streuen.

Tipp: Wer es etwas bissfester mag, kann die Nüsse auch mit einem Messer grob hacken und den Parmesan reiben.

Nährwerte (pro Portion)

Brennwert 3941 kJ / 942 kcal
Kohlenhydrate105 g
Fett37 g
Eiweiß34 g

Ernährungshinweise

vegetarisch
glutenfrei
low carb

Verwendete Gervais-Produkte

Proteinrechner_Hero

Wie viel Protein brauchst du pro Tag?

Proteinrechner_Hero

Wie viel Protein brauchst du pro Tag?

Unsere leckeren Gervais-Rezepte

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Dir ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Du entscheidest selbst, welche Du zulassen möchtest. Datenschutzhinweise & Impressum