Zutaten
Zubereitung
Ernährung

Zubereitung

  1. Etwa 3 EL der Cashewkerne beiseitelegen, die übrigen Kerne in kaltem Wasser einweichen. Etwa 6 Stunden ziehen lassen.
  2. Zucchini waschen. Mit einem Spiralizer in Spaghetti-ähnliche Streifen schneiden. Diese entweder gleich weiterverarbeiten oder auf einem großen Sieb ausbreiten, leicht salzen und ca. 6 Stunden bei Zimmertemperatur trocknen lassen.
  3. Die eingeweichten Cashewkerne abgießen, kurz abwaschen und dann abtropfen lassen. Die Limette waschen, ihre Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Eingeweichte Cashews, Limettensaft, Kurkuma und Sojasauce mit Gemüsebrühe und etwas Salz im Smoothie-Mixer cremig pürieren. Etwa die Hälfte vom Gervais Hüttenkäse® unterrühren.
  4. Zuckerschoten oder Edamame-Bohnen in einen Topf mit kochendem Wasser geben und etwa 3 Minuten kochen, anschließend abgießen.
  5. Blaubeeren und Minze waschen und abtropfen lassen. Minzblättchen grob zupfen. Die beiseitegelegten Cashewnüsse mit etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und anrösten. Anschließend grob hacken. Zucchinispaghetti, Zuckerschoten (oder Edamame-Bohnen) und Cashew-Sauce miteinander vermischen. Mit übrigem Hüttenkäse, Blaubeeren, Minze und gehackten Cashews anrichten.

Tipp: Ohne Spiralizer geht es auch: Vierteln Sie die Zucchini zunächst längs und schneiden Sie die Viertel anschließend mit dem Sparschäler in breite Streifen. So erinnern die Zoodles eher an breite Bandnudeln als an Spaghetti.

Tipp: Die Zoodles können roh gegessen werden. Wer sie aber etwas weicher mag, lässt die Zoodles entweder kurz in heißem Wasser ziehen oder kocht sie für eine Minute in Salzwasser. Anschließend gut abtropfen lassen.

Nährwerte (pro Portion)

Brennwert 1273 kJ / 304 kcal
Kohlenhydrate24 g
Fett16 g
Eiweiß15 g

Ernährungshinweise

vegetarisch
glutenfrei
low carb

Zubereitung

  1. Etwa 3 EL der Cashewkerne beiseitelegen, die übrigen Kerne in kaltem Wasser einweichen. Etwa 6 Stunden ziehen lassen.
  2. Zucchini waschen. Mit einem Spiralizer in Spaghetti-ähnliche Streifen schneiden. Diese entweder gleich weiterverarbeiten oder auf einem großen Sieb ausbreiten, leicht salzen und ca. 6 Stunden bei Zimmertemperatur trocknen lassen.
  3. Die eingeweichten Cashewkerne abgießen, kurz abwaschen und dann abtropfen lassen. Die Limette waschen, ihre Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Eingeweichte Cashews, Limettensaft, Kurkuma und Sojasauce mit Gemüsebrühe und etwas Salz im Smoothie-Mixer cremig pürieren. Etwa die Hälfte vom Gervais Hüttenkäse® unterrühren.
  4. Zuckerschoten oder Edamame-Bohnen in einen Topf mit kochendem Wasser geben und etwa 3 Minuten kochen, anschließend abgießen.
  5. Blaubeeren und Minze waschen und abtropfen lassen. Minzblättchen grob zupfen. Die beiseitegelegten Cashewnüsse mit etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und anrösten. Anschließend grob hacken. Zucchinispaghetti, Zuckerschoten (oder Edamame-Bohnen) und Cashew-Sauce miteinander vermischen. Mit übrigem Hüttenkäse, Blaubeeren, Minze und gehackten Cashews anrichten.

Tipp: Ohne Spiralizer geht es auch: Vierteln Sie die Zucchini zunächst längs und schneiden Sie die Viertel anschließend mit dem Sparschäler in breite Streifen. So erinnern die Zoodles eher an breite Bandnudeln als an Spaghetti.

Tipp: Die Zoodles können roh gegessen werden. Wer sie aber etwas weicher mag, lässt die Zoodles entweder kurz in heißem Wasser ziehen oder kocht sie für eine Minute in Salzwasser. Anschließend gut abtropfen lassen.

Nährwerte (pro Portion)

Brennwert 1273 kJ / 304 kcal
Kohlenhydrate24 g
Fett16 g
Eiweiß15 g

Ernährungshinweise

vegetarisch
glutenfrei
low carb

Verwendete Gervais-Produkte

Proteinrechner_Hero

Wie viel Protein brauchst du pro Tag?

Proteinrechner_Hero

Wie viel Protein brauchst du pro Tag?

Unsere leckeren Gervais-Rezepte

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Dir ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Du entscheidest selbst, welche Du zulassen möchtest. Datenschutzhinweise & Impressum