Häufige Fragen zu Gervais

Verwendet Gervais Rohmilch? Sind Gervais-Produkte glutenfrei? Sind Gervais Produkte laktosefrei? Welches Lab wird zur Herstellung von Gervais Hüttenkäse® und Kräuterquark verwendet? Enthält Gervais Hüttenkäse® und Kräuterquark Zusatzstoffe? Warum ist Eiweiß so wertvoll für eine ausgewogene Ernährung? Kann ich mit Gervais Hüttenkäse® Muskeln aufbauen? Welche Rolle spielt Gervais Hüttenkäse® im Rahmen einer Diät? Wie entstehen die Körnchen im Gervais Hüttenkäse®? Wie wird Kräuterquark hergestellt? Was versteht man unter einer Low Carb-Ernährung?
  • Verwendet Gervais Rohmilch?

    Gervais Hüttenkäse und Gervais Kräuterquark wird aus pasteurisierter Milch hergestellt. Beim Pasteurisieren wird die Milch kurzzeitig auf Temperaturen zwischen 72 und 75 Grad Celsius erhitzt. Nach dem deutschen Lebensmittelrecht müssten Käse aus Rohmilch entsprechend mit dem Hinweis „aus Rohmilch“ gekennzeichnet sein. Finden Sie diesen Hinweis nicht auf der Packung, können Sie davon ausgehen, dass es sich um einen Käse aus pasteurisierter Milch handelt. Dies muss nicht gesondert auf der Packung angegeben werden.

  • Sind Gervais-Produkte glutenfrei?

    Wir verwenden keinerlei Zutaten, die Gluten enthalten. Gervais Hüttenkäse und Gervais Kräuterquark sind somit glutenfrei.

  • Sind Gervais Produkte laktosefrei?

    Die Obergrenze, um ein Produkt als „laktosefrei“ deklarieren zu dürfen, liegt bei 0,1%. Gervais Produkte übersteigen diesen Wert und sind daher nicht laktosefrei.

  • Welches Lab wird zur Herstellung von Gervais Hüttenkäse® und Kräuterquark verwendet?

    Zur Herstellung von Gervais Kräuterquark wird tierisches Lab eingesetzt, für Gervais Hüttenkäse verwenden wir ein mikrobiell erzeugtes Lab.

  • Enthält Gervais Hüttenkäse® und Kräuterquark Zusatzstoffe?

    Nach Lebensmittelrecht müssen alle rezeptorisch enthaltenen Zutaten eines Lebensmittels inklusive der zugesetzten Zusatzstoffe wie z.B. Konservierungsstoffe, Farbstoffe usw. auf der Verpackung deklariert werden. Gervais Hüttenkäse Original und Kräuterquark enthalten somit rezeptorisch keine Zusatzstoffe. Im Hüttenkäse Kräuter und Tomate & Basilikum sind als Verdickungsmittel Johannisbrotkernmehl und in der Sorte Tomate & Basilikum natürliches Aroma eingesetzt.

  • Warum ist Eiweiß so wertvoll für eine ausgewogene Ernährung?

    Proteine sind wichtige Bausteine des menschlichen Körpers. Sie leisten wichtige Arbeit im Körper, wie z.B. den Erhalt und Aufbau von Muskeln und Knochen. Ein Becher Gervais Hüttenkäse (200 g) deckt bereits rund die Hälfte des durchschnittlichen Eiweißbedarfs eines Erwachsenen (60 kg) ab.

  • Kann ich mit Gervais Hüttenkäse® Muskeln aufbauen?

    Die vielen positiven Eigenschaften von Eiweiß wissen vor allem Sportler zu schätzen: Proteine tragen nicht nur zu einem Erhalt von Muskelmasse bei, sondern sorgen auch für deren Zunahme. Ein Becher Gervais Hüttenkäse (200 g) deckt bereits rund die Hälfte des durchschnittlichen Eiweißbedarfs eines Erwachsenen (60 kg) ab.

  • Welche Rolle spielt Gervais Hüttenkäse® im Rahmen einer Diät?

    Wir bei Gervais sind der Meinung, und diese wird auch von vielen Ernährungsexperten vertreten, dass eine dauerhaft ausgewogene Ernährung, verbunden mit ausreichend Bewegung, wesentlich sinnvoller ist als eine kurzfristige Kalorienreduktion durch eine Diät. Gervais Hüttenkäse und Kräuterquark sind reich an Eiweiß. Dadurch sind sie für eine ausgewogene Ernährung bestens geeignet.

  • Wie entstehen die Körnchen im Gervais Hüttenkäse®?

    Beim Dicklegen der Milch im Käsungsprozeß entsteht der sogenannte „Käsebruch“ (oder auch Gallerte). Dieser wird von der Molke getrennt, mit klarem Wasser gewaschen und erhitzt („gebrannt“), wodurch die Bruchkörnchen ihre rundliche Form und glatte Oberfläche erhalten.

  • Wie wird Kräuterquark hergestellt?

    Beim Dicklegen der Milch im Käsungsprozeß entsteht der sogenannte „Käsebruch“ (oder auch Gallerte). Die Gallerte wird durch Zentrifugieren von der Molke abgetrennt und erwärmt. Anschließend wird diese Masse mit Rahm, Kräutern und Gewürzen zu unseren geschmackvollen Kräuterquarks gerührt.

  • Was versteht man unter einer Low Carb-Ernährung?

    Wer sich Low Carb ernähren möchte, sollte die Aufnahme von Kohlenhydraten reduzieren. Dabei wird empfohlen, die Tageszufuhr von 100g nicht zu überschreiten. Im Gegenzug wird bei der Low Carb-Ernährung die Aufnahme von Eiweiß erhöht. Abends sollte man darauf achten, sich besonders kohlenhydratarm zu ernähren, um die Fettverbrennung über Nacht nicht zu blockieren.